Beiträge Beiträge
Kontakt Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung E-Mail: info@gsv-schluttenbach.de Festnetz: 07243 9496768 Web: www.gsv-schluttenbach.de

Hier finden Sie unsere Beiträge als PDF.

Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Chorproben vor der Sommerpause In      der      Jahreshauptversammlung      des      Gesangvereins      Sängerkranz Schluttenbach,    am    02.07.2021,    konnten    der    zweite    Vorsitzende    Harald Strickfaden   und   der   Sängervorstand   Thomas   Schubert   mit   Freude   die   erste und   die   folgenden   Chorproben,   am   06.07. ,   am   13.07.   und   am   20.07.2021 , bekannt   geben.   Mit   Zuversicht   und   Hoffnung   starten   die   Sängerinnen   und Sänger    wie    immer    um    20:00    Uhr    im    Dorfgemeinschaftshaus    (DGH) Schluttenbach. Aus   Sicherheit   bittet   der   Verein   um   einen   Nachweis   entsprechend   der   3G’s (geimpft,   getestet,   genesen).   Falls   ein   Chormitglied   über   keinen   Nachweis verfügt,   ist   das   kein   Problem.   Der   Verein   bietet   allen   Mitsingenden   ab   19:45 Uhr einen Schnell-Test unter Aufsicht im DGH an. Wir freuen uns sehr, dass das Singen wiederbeginnen kann, ganz nach dem vertrauten    Lied:    „Singen    macht    Spaß,    singen    macht    Mut,    denn    Singen macht munter und Singen tut gut … (Kanon nach Uli Führe)
Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz 03.07.2021 Schön,    dass    sich    so    viele    Mitglieder    und    Freunde    unseres    Vereins    zur Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz   Schluttenbach e.V.    im    Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    eingefunden    hatten.    Die Stimmung   war   nicht   so   befremdend   wie   im   letzten   Jahr,   da   schon   alle wussten, wie eine Versammlung in der Pandemiezeit abgehalten wird. Der   zweite   Vorsitzende   Harald   Strickfaden   leitete   bravourös,   entsprechend der   Tagesordnung   die   Sitzung,   da   unsere   erste   Vorsitzende   Iris   Dubac   ihr Amt    aus    persönlichen    Gründen    niedergelegt    hatte.    Ihr    galt    ein    langer Applaus!    Frau    Dubac,    als    waschechte    Schluttenbacherin,    hatte    in    den vergangenen   Jahren   mit   neuer   Dynamik,   viel   Engagement   und   Herzblut unseren   Verein   geleitet.   In   der   Verwaltung   wird   sie   weiterhin   mitarbeiten, was mit viel Freude aufgenommen wurde. Die   Berichte   der   Vorstandschaft   waren   aus   aktueller   Situation   kurz.   Herr Strickfaden   dankte   nicht   nur   den   Verwaltungsmitgliedern   für   ihre   Arbeit, sondern   auch   Frau   Kristin   Steinweg,   die   alle   online-Sitzungen   organisierte und   das   ein   oder   andere   Thema   auf   den   Punkt   gebracht   hatte.   Mit   einem Appell   für   die   ehrenamtliche   Mitarbeit   übergab   Harald   Strickfaden   Herrn Thomas Schubert (Sängervorstand), Herrn Günter Straub (Schriftführer) und Frau   Christina   Hardy   (Kassiererin)   das   Wort   für   ihre   Berichte.   „Dank   unserer treuen   Mitglieder,   der   großzügigen   Spenden   und   der   Unterstützung   der Stadt    Ettlingen    sind    wir    finanziell    relativ    gut    durch    das    Geschäftsjahr gekommen“,    berichtete    Frau    Hardy.    Nachdem    die    Kassenprüfer    Egolf Geiger    und    Roland    Lumpp    eine    einwandfreie    Kassenführung    bestätigt hatten,     übernahm    Ortsvorsteher     Heiko    Becker    die     Abstimmung     über    die Entlastung der Vorstandsmitglieder. Auch er fand lobende Worte für die Vereinskameradschaft und freute sich über die geplante kulturelle Aktivität des Vereins in der Vorweihnachtszeit, der er Unterstützung zusagte. Geplant ist dafür das Wochenende vom 11. – 12.12.2021. Zum   Abschluss   überreichte   Harald   Strickfaden   der   Pressewartin   Dagmar Ehret-Linder    die    Ehrenurkunde    des    Badischen    Chorverbandes    und    die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft des Vereins für 25 Jahre aktives Singen.
Lichtbild 1: Übergabe der Ehrenurkunde durch Harald Strickfaden (r.) an Dagmar Ehret-Linder (l.) [Foto: GSV]
Schluttenbach, den 18.07.2021
Protokoll der Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz Schluttenbach am 16. Oktober 2020 im Dorfgemeinschaftshaus in Schluttenbach Die   diesjährige   Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz Schluttenbach    fand,    wie    angekündigt    am    Freitag,    den    16.10.2020,    im Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    unter    strengen    Maßnahmen    zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus SARS CoV2 statt. Trotz   der   Pandemie   füllten   sich   die   weitläufig   gestellten   Stuhlreihen.   Aber wie   gewohnt   fanden   sich   keine   Grüppchen,   es   wurde   wenig   gesprochen, kein   lautes,   erfrischendes   Lachen   ermunterte   das   Geschehen.   Ein   Nicken, ein   unter   der   Maske   verstecktes   Lächeln   oder   ein   Winken   lockerten   die ungewohnte   und   befremdliche   Distanz   etwas   auf.   Am   Platz   konnte   der Mund/Nasen-Schutz     nach     einer     ermutigenden     Ansage     abgenommen werden        und        man        erkannte        die        vertrauten        Gesichter        der Sängergemeinschaft. Eine außergewöhnliche Situation! Der         Ablauf         der         Sitzung         entsprach         den         angekündigten Tagesordnungspunkten.   Die   erste   Vorsitzende   Frau   I.Dubac   begrüßte   die Ehrenmitglieder/innen,       die       Mitglieder/innen,       sowie       alle       aktiven Sängerinnen    und    Sänger,    die    der    Einleitung    gefolgt    waren.    Danach gedachte   die   Versammlung   in   einer   Schweigeminute   aller   Verstorbenen. Anschließend   gab   Frau   I.Dubac   einen   Rückblick   über   das   Geschäftsjahr 2019,    den    sie    mit    dem    Bericht    des    Sängervorstandes    T.Schubert,    der krankheitsbedingt    nicht    anwesend    sein    konnte,    erweiterte.    Sie    betonte, dass   der   Verein   bisher   sowohl   musikalisch   als   auch   finanziell   auf   guten Beinen    stand,    was    sie    auf    die    gute    Arbeit    des    Vorstandes    und    auf    das tatkräftige   Engagement   der   aktiven   und   passiven   Mitglieder   zurückführte. Ihre   Dankesworte   richtete   sie   auch   an   den   Chorleiter   M.Ohlhäuser,   an   die auswärtigen Sängerinnen und Sänger und an diejenigen, die den Verein mit Spenden unterstützten. Es    folgten    die    Berichte    des    Schriftführers    G.Straub    und    der    Kassiererin C.Hardy.    Die    Kassenprüfer    R.Lumpp    und    E.Geiger    bescheinigten    eine einwandfreie      Kassenführung.      Alle      Ausführungen      wurden      von      den Anwesenden     mit     Applaus      gewürdigt.     Der     Ortsvorsteher     H.Becker     und förderndes Mitglied des Vereins übernahm dankenswerterweise die Abstim m ung über die Entlastung der Vorstandsmitglieder/innen und die Abstimmungen der Neuwahlen. In seinen abschließenden Worten wünschte   er   dem   Verein   gute   Erfolge   in   diesen   schwierigen   Zeiten.   Der Ehrenvorsitzende   A.Schneider   betonte   in   seiner   Rede,   dass   der   Verein   mit Durchhaltevermögen,    Zuversicht    und    Zusammenhalt    die    aktuelle    Krise sicherlich meistern würde. Der   zweite   Vorsitzende   H.Strickfaden   bedachte   die   Arbeit   von   Frau   Dubac mit    wertschätzenden    Worten    und    übernahm    mit    ihr    die    besonderen Ehrungen   der   Mitglieder/innen.   Frau   M.Enderle   wurde   für   ihre   engagierte 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des Vereins und mit einer     Urkunde     des     Badischen     Chorverbandes     geehrt.     Die     bronzene Ehrennadel   erhielten   Frau   U.Kayser   und   Herr   W.Doll.   Ein   langer   Applaus begleitete die Ehrungen. Die Vorsitzende schloss die Versammlung ohne gemütlichen Teil, aber mit dem herzlichen Wunsch: „Bleibt alle gesund!“ Nach     den     zwei     gut     gelungenen     Chorproben     Anfang     Oktober     in verantwortungsvoll   getrennter   Besetzung   entschied   sich   der   Vorstand   in der   anschließenden   kurzen   Sitzung   für   die   Absage   weiterer   Chorproben, aufgrund der aktuellen Pandemiesituation.
Schluttenbach, den 08.09.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Chorproben, super, bald beginnen wir! Die aktiven Sänger*innen warten sicherlich schon auf den Start unserer Chorproben nach der Sommerpause. Die erste Probe ist für den Dienstag, 14.09.2021, um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schluttenbach geplant. Aber dieser Beginn schwebt noch ein wenig, ist also nicht sicher. Deshalb bitten wir die aktiven Sänger*innen vor diesem Termin die E-Mails zu lesen oder beim*bei der nächstbesten Gesangskumpel*ine anzufragen, ob er oder sie mehr weiß. Neben dem Amtsblatt wäre noch die Webseite eine Option sich zu informieren. Sicher bleibt, die Chorproben beginnen wieder. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 12.09.2021
Version: Veröffentlichung Homepage
Wir fangen mit Schwung an!!
Es ist soweit! Am   Dienstag,   den   21.09.2021 ,   beginnen   wir   mit   der   ersten   Chorprobe   nach der    Sommerpause    im    Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    um    20:00 Uhr. Die   Vereinsverwaltung   freut   sich   sehr,   wenn   alle   unsere   Sängerinnen   und Sänger   anwesend   sind.   Die   Freude   wird   umso   größer,   je   mehr   Menschen aus   nah   und   fern   neu   hinzukommen.   Ein   herzlicher   Empfang   ist   garantiert! Das   DGH   (Dorfgemeinschaftshaus)   befindet   sich   gleich   am   Ortseingang; der    DGH-Eingang    liegt    oberhalb    der    Treppe.    Also    dann    bis:    Dienstag, 21.09.2021 um 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr. Es gelten weiterhin die Regeln: geimpft, genesen, getestet. Eine Testung kann vor Ort stattfinden. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, Dezember 2021
Version: Veröffentlichung Homepage
Ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr 2022 Eigentlich     fing     nach     der     Sommerpause     alles     ganz     gut     an.     Unsere Chorproben   fanden   wieder   statt,   wenn   auch   etwas   umständlicher   als   vor der Pandemie, aber wir sangen. Gut, wir waren etwas weniger SängerInnen, aber   dann   bekamen   wir   Unterstützung   von   einigen   aktiven   SängerInnen vom   Gesangverein   Sängerbund   1868   Schöllbronn   e.V..   Dies   bereicherte   den Klang   der   Chorproben.   Voller   Elan   plante   unser   Verein   ein   Adventssingen vor   der   Villa   Liva,   ein   Weihnachtssingen   vor   der   Kirche   Maria   Königin,   die Waldweihnacht,     ein     Gemeinschaftsprojekt     mit     allen     Schluttenbacher Vereinen usw.. Und dann kam es anders. Wir   wünschen   allen   aktiven   SängerInnen   von   nah   und   fern,   allen   treuen, passiven    Mitgliedern,    allen    SchluttenbacherInnen    ein    gesegnetes    und wunderschönes   Weihnachtsfest   und   alles   erdenklich   Gute   im   Neuen   Jahr 2022. Wir freuen uns auf einen Neustart! Bleibt gesund und optimistisch!
Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 11.01.2022
Version: Veröffentlichung Homepage
Noch keine Chorproben! In der vergangenen Verwaltungssitzung, am 11.01.2022, wurde entschieden, dass im Januar noch keine Chorproben stattfinden, da u.a. das Singen nur mit Maske erlaubt ist. Wir bedauern das sehr! Die Mitglieder der Verwaltung beraten jeden Monat über die aktuelle Situation und entscheiden neu. Sie, liebe Sängerinnen und Sänger, werden unmittelbar per E-Mail, per Telefon oder auch im Amtsblatt über neue Entscheidungen informiert. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, Januar 2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung 2022 am 04.02. im Dorfgemeinschaftshaus Am   Freitag,   den   04.   Februar    2022    findet    die    Jahreshauptversammlung   des Gesangvereins    Sängerkranz    Schluttenbach    1889    e.V.,    um    19:00    Uhr     im Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach     statt.    Dazu    laden    wir    Sie,    alle Ehrenmitglieder,   alle   Mitglieder,   alle   Sängerinnen   und   Sänger,   sowie   alle Freunde und interessierte Menschen ein. Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor: 1 . Eröffnung und Begrüßung mit Totengedenken 2 . Berichte der Verwaltung: a) 2. Vorsitzender Harald Strickfaden b) Sängervorstand Thomas Schubert c) Schriftführer Günter Straub d) Kassiererin Christine Hardy e) Kassenprüfer Egolf Geiger und Roland Lumpp 3 . Aussprache über die abgegebenen Berichte 4 . Entlastung der Gesamtverwaltung 5 . Neuwahl der Verwaltungsmitglieder und Kassenprüfer 6 . Freie Aussprache 7 . Ehrungen Weitere    Anträge    und    Anregungen    zur    Aufnahme    in    die    Tagesordnung können bis acht Tage vor Beginn der Versammlung bei unserem 2. Vorstand Herrn   Harald   Strickfaden,   Langenacker   2,   76275   Ettlingen-Schluttenbach, eingebracht werden. Selbstverständlich   wird   die   gültige   Landesverordnung   zur   Eindämmung des    Coronavirus    eingehalten.    Bitte    bringen    Sie    eine    FFP2    Mund-    und Nasenabdeckung mit. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ehret-Linder, Dagmar
    
Schluttenbach, Februar 2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung 04.02.2022 Die   Jahreshauptversammlung   (JHV)   fand   wie   angekündigt   am   04.02.2022 im   Dorfgemeinschaftshaus   Schluttenbach   statt.   Die   Versammlung   war   gut besucht, was als Interesse am Verein und am Gesang gedeutet werden darf. Harald   Strickfaden,   als   scheidender,   stellvertretender   Vorsitzender,   leitete die Sitzung. Die Versammlung gedachte gleich zu Beginn aller verstorbener Mitglieder, insbesondere Ewald Günter. Den Berichten der Vorstandschaft wurde mit Aufmerksamkeit zugehört. Dabei waren es für Thomas Schubert und Günter Straub die letzten Berichterstattungen, da beide auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft ausschieden. Ihnen galten ein besonderer Dank und ein Applaus für ihre  ehrenamtliche Arbeit im Verein. Ein wichtiger TOP war die Wahl der neuen Vorstandschaft. Darüber wird an anderer Stelle berichtet, wenn die neuen Mitglieder mit Hilfe eines Fotos vollzählig vorgestellt werden können. In diesem Jahr wurden besondere Ehrungen vollzogen. Sie sind ein  wichtiger Bestandteil jeder JHV und drücken die Wertschätzung, Dankbarkeit und Anerkennung für ihre Mitglieder*innen aus. Für    70    Jahre    Mitgliedschaft    wurden    Josef    Günter,    Konrad    Schottmüller (Beide im 1. Foto von links nach rechts.), Alois Schottmüller und Franz Rabold die Ehrenurkunde und ein Weinpräsent von Harald Strickfaden (1. Foto ganz rechts) überreicht. Für 50-jährige Treue zum Verein wurden Dieter Schuppiser (Foto 2, Mitte) und Konrad Leuchtenmüller (Foto 2, rechts) zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Claudia Schubert, Rainer Schneider, Jahn Messaros von Harald Strickfaden geehrt. (Foto 3, Reihenfolge wie notiert.) In Abwesenheit wurden ebenfalls Monika Schmidt, Gunter Schmidt, Dr.Gerhard Schmidt und Gerhard Hasenhündl geehrt. Rita Heberling und Peter Kapitza wurden in Abwesenheit für ihr 10-jähriges aktives Singen gewürdigt. Ortvorsteher Heiko Becker wertschätzte in seinen abschließenden Worten die Arbeit und die Bedeutung des Vereins für unseren Ort.
Foto 1: Übergabe der Ehrenurkunde an Josef Günter und Konrad Schottmüller für 70-jährige Mitgliedschaft [Foto: GSV]
Foto 2: Dieter Schuppiser und Konrad Leuchtenmüller werden für ihre 50-jährige Treue zum Ehrenmitglied ernannt [Foto: GSV]
Foto 3: Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft von Claudia Schubert, Rainer Schneider, Jahn Messaros [Foto: GSV]
Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 31.03.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Unsere Chorproben beginnen wieder Dies entschieden der Vorstand und die Verwaltungsmitglieder in der letzten Sitzung. Die erste Chorprobe nach einer sehr langen Pause findet am Dienstag, den 05.04.2022 im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Schluttenbach, wie gewohnt um 20:00 Uhr, statt. Die zweite Probe vor den Osterferien wird ausnahmsweise am Montag, den 11.04.2022, ebenfalls im DGH stattfinden. Mit zwei Proben bekommen wir und unser Chorleiter Michael Ohlhäuser einen ersten Einblick. Danach wird neu entschieden, wie es nach den Osterferien weitergeht. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen. Natürlich sind auch unsere Sängerinnen und Sänger aus Schöllbronn wieder recht herzlich eingeladen. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 30.05.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Wir proben für unseren ersten Auftritt Gerade weil die weltweiten Umstände nicht so gut gelingen, ist die Freude umso größer, wenn in der kleinen überschaubaren Umgebung Dinge besser laufen. So ist es mit unserem Chor in Schluttenbach. Wir sind nach der Coronakrise sogar gewachsen. Unser Klangvolumen hat sich zur Freude aller vergrößert, weil singbegeisterte Frauen und Männer aus Schöllbronn seit Beginn der Chorproben hinzukamen. Deshalb entschied unser Chorleiter Michael Ohlhäuser ohne Zaudern, dass wir am Festakt unserer Jubiläumsfeier „60 Jahre grenzüberschreitende Partnerschaft mit Soudron“ teilnehmen. Es ist nur ein kleiner Auftritt, aber nach den vielen Phasen fehlender Chorproben ein neuer Anfang. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 04.06.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Singen für die Partnerschaft mit Soudron Es hat uns allen sehr viel Freude bereitet, wieder einmal aufzutreten. Mit unseren musikalischen Beiträgen, u.a. ein vierstimmiger Satz des französischen Volksliedes ‚Sur le pont d’Avignon‘, gelang es uns die Stimmung zu heben, so dass alle im Dorfgemeinschaftshaus zur Melodie mitklatschten. Natürlich hatten wir fleißig geprobt! Nicht zuletzt hat auch unser Klangvolumen und die Klangqualität durch das Mitsingen der Schöllbronner Sängerinnen und Sänger mit zum Erfolg beigetragen. Der Bürgermeister von Soudron, Gabriel Rémy, lud unseren Chor ein, in der Kirche von Soudron zu singen. Damit griff er die Idee unseres Ortsvorstehers Heiko Becker auf, die ihm bei einem Besuch in der Kirche von Soudron in den Sinn kam. Dies wäre ein besonders schönes Projekt für unsere Chorgemeinschaft! Unsere Chorproben finden immer dienstags im Dorfgemeinschaftshaus in Schluttenbach statt. Die nächste Chorprobe ist am 28.06.2022! Kommen Sie und singen Sie mit!
Foto 1: Soudron [Foto: Frank Pfeiffer]
Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 13.06.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Lindenbrunnenfest 2022 Am 2. und 3. Juli 2022 findet das traditionelle Lindenbrunnenfest rund um die 1000jährige Linde statt. Die Planungen und Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die eingeschworene Gruppe um Gertrud Geiger stellte bereits 400 selbstgemachte Semmelknödel her, eingeschweißt und tiefgefroren. 75 kg handgefertigte Schupfnudeln liegen in den Gefriertruhen bereit. Diese badische Spezialität wurde von einigen Frauen unter der Regie von Iris Dubac hergestellt. Dies ist nur der kulinarische Anfang. Beim Fest bietet sich unseren Gästen die volle Palette unserer Verköstigung. Zum Aufstellen der Hütten und Häuschen, Bänken und Tische, für die Strom- und Wasseranschlüsse braucht der Gesangsverein Sängerkranz Schluttenbach noch eine Menge fleißiger, unterstützender Hände. Deshalb gilt auch in diesem Jahr: Kommt alle und helft mit! Ab Mittwoch, den 29.06.0222 um 18:00 Uhr geht es los. Treffpunkt ist der Bereich   zwischen   Rathaus   und   Lange   Straße.   Die   Zeiten   für   Donnerstag und Freitag werden noch bekanntgegeben P.S. Wir freuen uns sehr, wenn Sie zum Lindenbrunnenfest einen Kuchen spenden. Der Abgabetermin gibt der Verein noch bekannt. Ehret-Linder, Dagmar
Beiträge
Kontakt Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung E-Mail: info@gsv-schluttenbach.de Festnetz: 07243 9496768 Web: www.gsv-schluttenbach.de
© 2022 Gesangverein Sängerkranz
Impressum Datenschutz
|

Hier finden Sie unsere Beiträge als PDF.

Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Chorproben vor der Sommerpause In      der      Jahreshauptversammlung      des      Gesangvereins      Sängerkranz Schluttenbach,    am    02.07.2021,    konnten    der    zweite    Vorsitzende    Harald Strickfaden   und   der   Sängervorstand   Thomas   Schubert   mit   Freude   die   erste und   die   folgenden   Chorproben,   am   06.07. ,   am   13.07.   und   am   20.07.2021 , bekannt   geben.   Mit   Zuversicht   und   Hoffnung   starten   die   Sängerinnen   und Sänger    wie    immer    um    20:00    Uhr    im    Dorfgemeinschaftshaus    (DGH) Schluttenbach. Aus   Sicherheit   bittet   der   Verein   um   einen   Nachweis   entsprechend   der   3G’s (geimpft,   getestet,   genesen).   Falls   ein   Chormitglied   über   keinen   Nachweis verfügt,   ist   das   kein   Problem.   Der   Verein   bietet   allen   Mitsingenden   ab   19:45 Uhr einen Schnell-Test unter Aufsicht im DGH an. Wir   freuen   uns   sehr,   dass   das   Singen   wiederbeginnen   kann,   ganz   nach dem   vertrauten   Lied:   „Singen   macht   Spaß,   singen   macht   Mut,   denn   Singen macht munter und Singen tut gut … (Kanon nach Uli Führe)
Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz 03.07.2021 Schön,    dass    sich    so    viele    Mitglieder    und    Freunde    unseres    Vereins    zur Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz   Schluttenbach e.V.    im    Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    eingefunden    hatten.    Die Stimmung   war   nicht   so   befremdend   wie   im   letzten   Jahr,   da   schon   alle wussten, wie eine Versammlung in der Pandemiezeit abgehalten wird. Der   zweite   Vorsitzende   Harald   Strickfaden   leitete   bravourös,   entsprechend der   Tagesordnung   die   Sitzung,   da   unsere   erste   Vorsitzende   Iris   Dubac   ihr Amt    aus    persönlichen    Gründen    niedergelegt    hatte.    Ihr    galt    ein    langer Applaus!    Frau    Dubac,    als    waschechte    Schluttenbacherin,    hatte    in    den vergangenen   Jahren   mit   neuer   Dynamik,   viel   Engagement   und   Herzblut unseren   Verein   geleitet.   In   der   Verwaltung   wird   sie   weiterhin   mitarbeiten, was mit viel Freude aufgenommen wurde. Die   Berichte   der   Vorstandschaft   waren   aus   aktueller   Situation   kurz.   Herr Strickfaden   dankte   nicht   nur   den   Verwaltungsmitgliedern   für   ihre   Arbeit, sondern   auch   Frau   Kristin   Steinweg,   die   alle   online-Sitzungen   organisierte und   das   ein   oder   andere   Thema   auf   den   Punkt   gebracht   hatte.   Mit   einem Appell   für   die   ehrenamtliche   Mitarbeit   übergab   Harald   Strickfaden   Herrn Thomas Schubert (Sängervorstand), Herrn Günter Straub (Schriftführer) und Frau   Christina   Hardy   (Kassiererin)   das   Wort   für   ihre   Berichte.   „Dank   unserer treuen   Mitglieder,   der   großzügigen   Spenden   und   der   Unterstützung   der Stadt    Ettlingen    sind    wir    finanziell    relativ    gut    durch    das    Geschäftsjahr gekommen“,    berichtete    Frau    Hardy.    Nachdem    die    Kassenprüfer    Egolf Geiger    und    Roland    Lumpp    eine    einwandfreie    Kassenführung    bestätigt hatten,     übernahm    Ortsvorsteher     Heiko    Becker    die     Abstimmung     über    die Entlastung der Vorstandsmitglieder. Auch er fand lobende Worte für die Vereinskameradschaft und freute sich über die geplante kulturelle Aktivität des Vereins in der Vorweihnachtszeit, der er Unterstützung zusagte. Geplant ist dafür das Wochenende vom 11. – 12.12.2021. Zum   Abschluss   überreichte   Harald   Strickfaden   der   Pressewartin   Dagmar Ehret-Linder    die    Ehrenurkunde    des    Badischen    Chorverbandes    und    die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft des Vereins für 25 Jahre aktives Singen.
Lichtbild 1: Übergabe der Ehrenurkunde durch Harald Strickfaden (r.) an Dagmar Ehret-Linder (l.) [Foto: GSV]
Schluttenbach, den 18.07.2021
Protokoll der Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz Schluttenbach am 16. Oktober 2020 im Dorfgemeinschaftshaus in Schluttenbach Die   diesjährige   Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz Schluttenbach    fand,    wie    angekündigt    am    Freitag,    den    16.10.2020,    im Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    unter    strengen    Maßnahmen    zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus SARS CoV2 statt. Trotz   der   Pandemie   füllten   sich   die   weitläufig   gestellten   Stuhlreihen.   Aber wie   gewohnt   fanden   sich   keine   Grüppchen,   es   wurde   wenig   gesprochen, kein   lautes,   erfrischendes   Lachen   ermunterte   das   Geschehen.   Ein   Nicken, ein   unter   der   Maske   verstecktes   Lächeln   oder   ein   Winken   lockerten   die ungewohnte   und   befremdliche   Distanz   etwas   auf.   Am   Platz   konnte   der Mund/Nasen-Schutz     nach     einer     ermutigenden     Ansage     abgenommen werden        und        man        erkannte        die        vertrauten        Gesichter        der Sängergemeinschaft. Eine außergewöhnliche Situation! Der         Ablauf         der         Sitzung         entsprach         den         angekündigten Tagesordnungspunkten.   Die   erste   Vorsitzende   Frau   I.Dubac   begrüßte   die Ehrenmitglieder/innen,       die       Mitglieder/innen,       sowie       alle       aktiven Sängerinnen    und    Sänger,    die    der    Einleitung    gefolgt    waren.    Danach gedachte   die   Versammlung   in   einer   Schweigeminute   aller   Verstorbenen. Anschließend   gab   Frau   I.Dubac   einen   Rückblick   über   das   Geschäftsjahr 2019,    den    sie    mit    dem    Bericht    des    Sängervorstandes    T.Schubert,    der krankheitsbedingt    nicht    anwesend    sein    konnte,    erweiterte.    Sie    betonte, dass   der   Verein   bisher   sowohl   musikalisch   als   auch   finanziell   auf   guten Beinen    stand,    was    sie    auf    die    gute    Arbeit    des    Vorstandes    und    auf    das tatkräftige   Engagement   der   aktiven   und   passiven   Mitglieder   zurückführte. Ihre   Dankesworte   richtete   sie   auch   an   den   Chorleiter   M.Ohlhäuser,   an   die auswärtigen Sängerinnen und Sänger und an diejenigen, die den Verein mit Spenden unterstützten. Es    folgten    die    Berichte    des    Schriftführers    G.Straub    und    der    Kassiererin C.Hardy.    Die    Kassenprüfer    R.Lumpp    und    E.Geiger    bescheinigten    eine einwandfreie      Kassenführung.      Alle      Ausführungen      wurden      von      den Anwesenden     mit     Applaus      gewürdigt.     Der     Ortsvorsteher     H.Becker     und förderndes Mitglied des Vereins übernahm dankenswerterweise die Abstim m ung über die Entlastung der Vorstandsmitglieder/innen und die Abstimmungen der Neuwahlen. In seinen abschließenden Worten wünschte   er   dem   Verein   gute   Erfolge   in   diesen   schwierigen   Zeiten.   Der Ehrenvorsitzende   A.Schneider   betonte   in   seiner   Rede,   dass   der   Verein   mit Durchhaltevermögen,    Zuversicht    und    Zusammenhalt    die    aktuelle    Krise sicherlich meistern würde. Der   zweite   Vorsitzende   H.Strickfaden   bedachte   die   Arbeit   von   Frau   Dubac mit    wertschätzenden    Worten    und    übernahm    mit    ihr    die    besonderen Ehrungen   der   Mitglieder/innen.   Frau   M.Enderle   wurde   für   ihre   engagierte 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des Vereins und mit einer     Urkunde     des     Badischen     Chorverbandes     geehrt.     Die     bronzene Ehrennadel   erhielten   Frau   U.Kayser   und   Herr   W.Doll.   Ein   langer   Applaus begleitete die Ehrungen. Die Vorsitzende schloss die Versammlung ohne gemütlichen Teil, aber mit dem herzlichen Wunsch: „Bleibt alle gesund!“ Nach     den     zwei     gut     gelungenen     Chorproben     Anfang     Oktober     in verantwortungsvoll   getrennter   Besetzung   entschied   sich   der   Vorstand   in der   anschließenden   kurzen   Sitzung   für   die   Absage   weiterer   Chorproben, aufgrund der aktuellen Pandemiesituation.
Schluttenbach, den 08.09.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Chorproben, super, bald beginnen wir! Die aktiven Sänger*innen warten sicherlich schon auf den Start unserer Chorproben nach der Sommerpause. Die erste Probe ist für den Dienstag, 14.09.2021, um 20:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Schluttenbach geplant. Aber dieser Beginn schwebt noch ein wenig, ist also nicht sicher. Deshalb bitten wir die aktiven Sänger*innen vor diesem Termin die E-Mails zu lesen oder beim*bei der nächstbesten Gesangskumpel*ine anzufragen, ob er oder sie mehr weiß. Neben dem Amtsblatt wäre noch die Webseite eine Option sich zu informieren. Sicher bleibt, die Chorproben beginnen wieder. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 12.09.2021
Version: Veröffentlichung Homepage
Wir fangen mit Schwung an!!
Es ist soweit! Am   Dienstag,   den   21.09.2021 ,   beginnen   wir   mit   der   ersten   Chorprobe   nach der    Sommerpause    im    Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    um    20:00 Uhr. Die   Vereinsverwaltung   freut   sich   sehr,   wenn   alle   unsere   Sängerinnen   und Sänger   anwesend   sind.   Die   Freude   wird   umso   größer,   je   mehr   Menschen aus   nah   und   fern   neu   hinzukommen.   Ein   herzlicher   Empfang   ist   garantiert! Das   DGH   (Dorfgemeinschaftshaus)   befindet   sich   gleich   am   Ortseingang; der    DGH-Eingang    liegt    oberhalb    der    Treppe.    Also    dann    bis:    Dienstag, 21.09.2021 um 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr. Es gelten weiterhin die Regeln: geimpft, genesen, getestet. Eine Testung kann vor Ort stattfinden. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, Januar 2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung 2022 am 04.02. im Dorfgemeinschaftshaus Am    Freitag,    den    04.    Februar     2022     findet     die     Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz   Schluttenbach   1889   e.V.,   um   19:00   Uhr    im Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach     statt.    Dazu    laden    wir    Sie,    alle Ehrenmitglieder,   alle   Mitglieder,   alle   Sängerinnen   und   Sänger,   sowie   alle Freunde und interessierte Menschen ein. Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor: 1 . Eröffnung und Begrüßung mit Totengedenken 2 . Berichte der Verwaltung: a) 2. Vorsitzender Harald Strickfaden b) Sängervorstand Thomas Schubert c) Schriftführer Günter Straub d) Kassiererin Christine Hardy e) Kassenprüfer Egolf Geiger und Roland Lumpp 3 . Aussprache über die abgegebenen Berichte 4 . Entlastung der Gesamtverwaltung 5 . Neuwahl der Verwaltungsmitglieder und Kassenprüfer 6 . Freie Aussprache 7 . Ehrungen Weitere    Anträge    und    Anregungen    zur    Aufnahme    in    die    Tagesordnung können bis acht Tage vor Beginn der Versammlung bei unserem 2. Vorstand Herrn   Harald   Strickfaden,   Langenacker   2,   76275   Ettlingen-Schluttenbach, eingebracht werden. Selbstverständlich   wird   die   gültige   Landesverordnung   zur   Eindämmung des    Coronavirus    eingehalten.    Bitte    bringen    Sie    eine    FFP2    Mund-    und Nasenabdeckung mit. Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ehret-Linder, Dagmar
    
Schluttenbach, den 11.01.2022
Version: Veröffentlichung Homepage
Noch keine Chorproben! In der vergangenen Verwaltungssitzung, am 11.01.2022, wurde entschieden, dass im Januar noch keine Chorproben stattfinden, da u.a. das Singen nur mit Maske erlaubt ist. Wir bedauern das sehr! Die Mitglieder der Verwaltung beraten jeden Monat über die aktuelle Situation und entscheiden neu. Sie, liebe Sängerinnen und Sänger, werden unmittelbar per E-Mail, per Telefon oder auch im Amtsblatt über neue Entscheidungen informiert. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, Dezember 2021
Version: Veröffentlichung Homepage
Ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute im Neuen Jahr 2022 Eigentlich     fing     nach     der     Sommerpause     alles     ganz     gut     an.     Unsere Chorproben   fanden   wieder   statt,   wenn   auch   etwas   umständlicher   als   vor der Pandemie, aber wir sangen. Gut, wir waren etwas weniger SängerInnen, aber   dann   bekamen   wir   Unterstützung   von   einigen   aktiven   SängerInnen vom   Gesangverein   Sängerbund   1868   Schöllbronn   e.V..   Dies   bereicherte   den Klang   der   Chorproben.   Voller   Elan   plante   unser   Verein   ein   Adventssingen vor   der   Villa   Liva,   ein   Weihnachtssingen   vor   der   Kirche   Maria   Königin,   die Waldweihnacht,     ein     Gemeinschaftsprojekt     mit     allen     Schluttenbacher Vereinen usw.. Und dann kam es anders. Wir   wünschen   allen   aktiven   SängerInnen   von   nah   und   fern,   allen   treuen, passiven    Mitgliedern,    allen    SchluttenbacherInnen    ein    gesegnetes    und wunderschönes   Weihnachtsfest   und   alles   erdenklich   Gute   im   Neuen   Jahr 2022. Wir freuen uns auf einen Neustart! Bleibt gesund und optimistisch!
Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, Februar 2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung 04.02.2022 Die   Jahreshauptversammlung   (JHV)   fand   wie   angekündigt   am   04.02.2022 im   Dorfgemeinschaftshaus   Schluttenbach   statt.   Die   Versammlung   war   gut besucht, was als Interesse am Verein und am Gesang gedeutet werden darf. Harald   Strickfaden,   als   scheidender,   stellvertretender   Vorsitzender,   leitete die Sitzung. Die Versammlung gedachte gleich zu Beginn aller verstorbener Mitglieder, insbesondere Ewald Günter. Den Berichten der Vorstandschaft wurde mit Aufmerksamkeit zugehört. Dabei waren es für Thomas Schubert und Günter Straub die letzten Berichterstattungen, da beide auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft ausschieden. Ihnen galten ein besonderer Dank und ein Applaus für ihre  ehrenamtliche Arbeit im Verein. Ein wichtiger TOP war die Wahl der neuen Vorstandschaft. Darüber wird an anderer Stelle berichtet, wenn die neuen Mitglieder mit Hilfe eines Fotos vollzählig vorgestellt werden können. In diesem Jahr wurden besondere Ehrungen vollzogen. Sie sind ein  wichtiger Bestandteil jeder JHV und drücken die Wertschätzung, Dankbarkeit und Anerkennung für ihre Mitglieder*innen aus. Für    70    Jahre    Mitgliedschaft    wurden    Josef    Günter,    Konrad    Schottmüller (Beide im 1. Foto von links nach rechts.), Alois Schottmüller und Franz Rabold die Ehrenurkunde und ein Weinpräsent von Harald Strickfaden (1. Foto ganz rechts) überreicht. Für 50-jährige Treue zum Verein wurden Dieter Schuppiser (Foto 2, Mitte) und Konrad Leuchtenmüller (Foto 2, rechts) zu Ehrenmitgliedern ernannt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Claudia Schubert, Rainer Schneider, Jahn Messaros von Harald Strickfaden geehrt. (Foto 3, Reihenfolge wie notiert.) In Abwesenheit wurden ebenfalls Monika Schmidt, Gunter Schmidt, Dr.Gerhard Schmidt und Gerhard Hasenhündl geehrt. Rita Heberling und Peter Kapitza wurden in Abwesenheit für ihr 10-jähriges aktives Singen gewürdigt. Ortvorsteher Heiko Becker wertschätzte in seinen abschließenden Worten die Arbeit und die Bedeutung des Vereins für unseren Ort.
Foto 1: Übergabe der Ehrenurkunde an Josef Günter und Konrad Schottmüller für 70- jährige Mitgliedschaft [Foto: GSV]
Foto 2: Dieter Schuppiser und Konrad Leuchtenmüller werden für ihre 50-jährige Treue zum Ehrenmitglied ernannt [Foto: GSV]
Foto 3: Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft von Claudia Schubert, Rainer Schneider, Jahn Messaros [Foto: GSV]
Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 31.03.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Unsere Chorproben beginnen wieder Dies entschieden der Vorstand und die Verwaltungsmitglieder in der letzten Sitzung. Die erste Chorprobe nach einer sehr langen Pause findet am Dienstag, den 05.04.2022 im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Schluttenbach, wie gewohnt um 20:00 Uhr, statt. Die zweite Probe vor den Osterferien wird ausnahmsweise am Montag, den 11.04.2022, ebenfalls im DGH stattfinden. Mit zwei Proben bekommen wir und unser Chorleiter Michael Ohlhäuser einen ersten Einblick. Danach wird neu entschieden, wie es nach den Osterferien weitergeht. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen. Natürlich sind auch unsere Sängerinnen und Sänger aus Schöllbronn wieder recht herzlich eingeladen. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 30.05.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Wir proben für unseren ersten Auftritt Gerade weil die weltweiten Umstände nicht so gut gelingen, ist die Freude umso größer, wenn in der kleinen überschaubaren Umgebung Dinge besser laufen. So ist es mit unserem Chor in Schluttenbach. Wir sind nach der Coronakrise sogar gewachsen. Unser Klangvolumen hat sich zur Freude aller vergrößert, weil singbegeisterte Frauen und Männer aus Schöllbronn seit Beginn der Chorproben hinzukamen. Deshalb entschied unser Chorleiter Michael Ohlhäuser ohne Zaudern, dass wir am Festakt unserer Jubiläumsfeier „60 Jahre grenzüberschreitende Partnerschaft mit Soudron“ teilnehmen. Es ist nur ein kleiner Auftritt, aber nach den vielen Phasen fehlender Chorproben ein neuer Anfang. Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 04.06.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Singen für die Partnerschaft mit Soudron Es hat uns allen sehr viel Freude bereitet, wieder einmal aufzutreten. Mit unseren musikalischen Beiträgen, u.a. ein vierstimmiger Satz des französischen Volksliedes ‚Sur le pont d’Avignon‘, gelang es uns die Stimmung zu heben, so dass alle im Dorfgemeinschaftshaus zur Melodie mitklatschten. Natürlich hatten wir fleißig geprobt! Nicht zuletzt hat auch unser Klangvolumen und die Klangqualität durch das Mitsingen der Schöllbronner Sängerinnen und Sänger mit zum Erfolg beigetragen. Der Bürgermeister von Soudron, Gabriel Rémy, lud unseren Chor ein, in der Kirche von Soudron zu singen. Damit griff er die Idee unseres Ortsvorstehers Heiko Becker auf, die ihm bei einem Besuch in der Kirche von Soudron in den Sinn kam. Dies wäre ein besonders schönes Projekt für unsere Chorgemeinschaft! Unsere Chorproben finden immer dienstags im Dorfgemeinschaftshaus in Schluttenbach statt. Die nächste Chorprobe ist am 28.06.2022! Kommen Sie und singen Sie mit!
Foto 1: Soudron [Foto: Frank Pfeiffer]
Ehret-Linder, Dagmar
Schluttenbach, den 13.06.2022
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Lindenbrunnenfest 2022 Am 2. und 3. Juli 2022 findet das traditionelle Lindenbrunnenfest rund um die 1000jährige Linde statt. Die Planungen und Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die eingeschworene Gruppe um Gertrud Geiger stellte bereits 400 selbstgemachte Semmelknödel her, eingeschweißt und tiefgefroren. 75 kg handgefertigte Schupfnudeln liegen in den Gefriertruhen bereit. Diese badische Spezialität wurde von einigen Frauen unter der Regie von Iris Dubac hergestellt. Dies ist nur der kulinarische Anfang. Beim Fest bietet sich unseren Gästen die volle Palette unserer Verköstigung. Zum Aufstellen der Hütten und Häuschen, Bänken und Tische, für die Strom- und Wasseranschlüsse braucht der Gesangsverein Sängerkranz Schluttenbach noch eine Menge fleißiger, unterstützender Hände. Deshalb gilt auch in diesem Jahr: Kommt alle und helft mit! Ab   Mittwoch,   den   29.06.0222   um   18:00   Uhr   geht   es   los.   Treffpunkt   ist   der Bereich   zwischen   Rathaus   und   Lange   Straße.   Die   Zeiten   für   Donnerstag und Freitag werden noch bekanntgegeben P.S. Wir freuen uns sehr, wenn Sie zum Lindenbrunnenfest einen Kuchen spenden. Der Abgabetermin gibt der Verein noch bekannt. Ehret-Linder, Dagmar
© 2022 Gesangverein Sängerkranz     |  Impressum  |  Datenschutz